Warenkorb
ist leer

Home > Globen > Columbus > Mond > Columbus Mondglobus handkaschiert 40cm

Columbus Mondglobus handkaschiert 40cm

Artikel-Nr.: 45923
Marke: Columbus

$ 400,-

inkl. MwSt
Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands!
international zzgl. Versandkosten

inkl. Bestpreis-Garantie

versandfertig in 1-2 Wochen + Laufzeit
Columbus Mondglobus handkaschiert 40cm
Columbus Mondglobus handkaschiert 40cm
Artikelbeschreibung
Technische Daten
Kundenmeinungen (1)
Downloads

Artikelbeschreibung des Herstellers:

Bitte beachten Sie bei diesem Artikel, dass das Kartenbild in englischer Sprache ist!

Jahrhunderte war die Rückseite des Mondes den Menschen unbekannt. Erst nach den Apollomissionen gab es ausreichend gute Daten um die ersten kompletten Mondgloben zu erstellen. Seit den 70er Jahren steht der klassische Globus der Firma Columbus in vielen Schulen und Haushalten. Es ist ein in der Hohlform gezogener Globus der günstig in großen Mengen produziert werden konnte.

In den letzten Jahren konnte die Monddaten durch die Mondsonden LRO, Kaguya und Clementine deutlich verbessert werden. Dabei ist aufgefallen, dass die Schöpfer des Mondglobus von 1972 an einigen Stellen geschummelt haben. Während damals von der Vorder- und Rückseite des Mondes erste brauchbare Karten vorhanden waren, gab es über die Randgebieten nur ungenaue Informationen. Für die Gebiete um das Mare Marginis und Mare Australe und besonders beim Mare Smythii wurden Phantasielandschaften eingezeichnet

Auf Basis der aktuellen LRO-Daten hat die Firma Columbus exklusiv für Astroshop einen neuen Globus in Kleinserie hergestellt. Es ist vermutlich der erste exakt gearbeitete Mondglobus der Welt!

Bei unseren Mondgloben handelt sich um exklusive, nummerierte Einzelstücke. Das Kartenbild ist handkaschiert. Dadurch wird eine deutlich bessere Auflösung erreicht, als bei den früheren Globen im Tiefzugverfahren.

Wir liefern Ihnen ein Stück Handarbeit Made in Germany!

Unser Expertenkommentar:

Viele Kunden fragen nach Beschriftungen auf den Mondgloben. Die gibt es nicht, weil dadurch die fein gezeichneten Mondstrukturen verdeckt würden. Gerade in der Perfektion des Kartenbildes liegt ja der besondere Reiz dieser Modelle.

Als nützliche Ergänzung empfehlen wir den fotografischen Mondatlas .

(Bernd Gährken)

24.10.2018
Währung
Service
Beratung
Kontakt